40 km für einen Lost Place

31 07 2009

Ich weiß gar nicht so recht, was uns da gestern geritten hat. Denn eigentlich wollte ich per GPSsies eine kleine Route von mir nach Starnberg und wieder zurück erstellen. Dazu dann noch ne PQ erstellen und ein paar nette Caches mitnehmen. Aber Pustekuchen, denn leider hat es ganze 5 Stunden gedauert, bis ich meine Cachedaten per Email bekam und somit blieb dann doch nur noch die „kleine“ Tour mit dem Radl.

Siktwin und ich haben uns fast spontan zum Cachen verabredet. Für mich dann 20 km einfache Strecke zu dem Lostplace GC1P0Q2. Normalerweise stehe ich ja total auf LP-Caches und kann mich da stundenlang drin aufhalten. Aber mein Hir war dann wohl doch zu aufgeweicht nach dem Radeln. So haben wir dann auch nur den Cache gehoben und sind dann relativ schnell wieder weiter gefahren. Was ich im Nachhinein (dank der netten Bilder auf der Chacheseite) nun doch bereue. Auf dem Weg dann wieder zurück nach Hause lagen dann doch noch ein paar Caches auf dem Weg, aber entweder waren wir unpassend gekleidet, hatten kein Erfolg den Einstieg zu finden, keine Lust auf einen längeren Multi oder einfach nicht gescheid gelesen, was man denn alles für Utensilien an einem neu gelegten Cache mitnehmen sollte. Naja, aber man soll ja auch als Cacher auf seine Figur achten und da sind dann 40 km für einen Cache schon mal nicht schlecht.

O-Ton meines Mannes: „Wenn Du beim Sport nur so ehrgeizig wärst wie beim Cachen …“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: